Fresh Ideas Marketing


Das Studium beginnt – Welche Tasche soll ich tragen?

Posted on | Juli 17, 2014 | No Comments

Das Studentenleben beginnt anfangs mit einer Vielzahl von Hürden. Nicht nur das Einleben in ein neues Umfeld wie Städte und ein veränderter Freundeskreis ist entscheidend, sondern auch die Wahl des wichtigsten Begleiters überhaupt. Der richtigen Tasche.

Egal ob zum Vorlesungsbeginn oder für anstrengende Prüfungen, die Tasche wird, schnell zum wichtigsten Gegenstand in jeder Universität dabei ist nicht nur Material und Marke entscheidend, sondern vor allem Komfort, Platz und Stabilität. Passt die Tasche zum gewählten Fach, Kurs oder zum allgemeinen Repertoire des Kursinhaltes oder ist sie zu groß oder zu klein? All das können entscheidende Faktoren sein, die das Alltagsleben eines Studenten bestimmen.

Die Wahl der richtigen Tasche kann zu einer individuellen und akzeptablen Atmosphäre verhelfen und auch dazu beitragen das Leben eines jeden Studenten im besten Falle zu erleichtern oder sogar aufzuwerten. Heutzutage sollte die perfekte Tasche nicht nur ihren reinen Zweck erfüllen, sondern auch als modischer Begleiter, dem Trend entsprechend, zur jeweiligen Person passen, wie z.B. die top angesagten 2-D-Taschen, die wir euch hier vorgestellt haben.

Daher sollte von Anbeginn überlegt werden welche Materialien für die Leihveranstaltungen benötigt werden, und wie sie am besten Platz in der geeigneten Tasche finden. Hierbei muss Rücksicht genommen werden auf Laptop, Schreibunterlagen und Smartphone so wie gegebenenfalls Zubehör, Stifte und Bücher. So prägt das Equipment in perfekter Abstimmung auch den gesamten Einsatz der nötigen Tasche die jedem Studenten auf langer Sicht sinnvolle Zwecke erzielen wird. Doch welche Tasche passt nun am besten? Ist es der Rucksack, dank seiner Bequemlichkeit, oder die klassische Umhängetasche aus Leder, die nicht nur viel Platz bietet, sondern auch robust den Widrigkeiten des Studentenlebens standhalten wird. Bei letzterem eignen sich auch Lehrertaschen (wie diese). Doch vorab sollten wir uns anschauen was der durchschnittliche Student von heute eigentlich alles benötigt um sein Leben vor, während und nach der Uni zu meistern.

Alltagssituation der Studenten

Was gibt es Wichtigeres als das Smartphone oder das Tablet. Mit einem dieser beiden Gegenstände sind die meisten heutigen Studenten gleichzeitig vernetzt und können sich so präzise über anstehende Prüfungen und Aufgaben austauschen. Kurse und Tafeln werden dokumentiert und Informationen bequem via Facebook oder Whatsapp ausgetauscht. Keine Frage ist, dass Studenten mindestens eines dieser beiden Geräte als bestehendes Mitglied ihres Tascheninhalts einplanen und so sollte eine mögliche Tasche nicht nur ausreichend weiteren Platz für Smartphones oder Tablets und Netzsteckern sowie USB-Kabel besitzen, sondern darüber hinaus auch für den nötigen Schutz dieser Geräte sorge tragen. Taschen müssen den Ansprüchen des Alltags gerecht werden und vor allem empfindliche Technologie vor Umwelteinflüssen oder Erschütterungen schützen. Darüber hinaus besitzen die meisten Studenten ein Netbook oder vielleicht sogar einen größeren Laptop mit Zusatz Akku oder mindestens Netzteil. Beides sollte neben Bücher, Blöcken und Ordnern seinen Platz finden und zugleich dem nötigen Kleingeld und dem Mittagessen ausreichend Freiraum bieten ohne das sich diese Gegenstände auf unschöne Weise miteinander Fusionieren.

Klassische Umhängetasche, Rucksack oder lässige Aktentasche

In der Uni kommen dementsprechend eine Vielzahl von Taschen infrage, die sowohl positive als auch negative Aspekte erfüllen können. Nicht immer ist die schönste und wirkungsvollste Tasche auch gleichermaßen die effizienteste. So groß die Unterschiede auch sind, jede Tasche bietet ihre Vor- und Nachteile. Diese gegeneinander abzuwägen ist schwierig, da jeder Student unterschiedliche Vorstellungen besitzt, wie die optimale Tasche auszusehen hat. Des Weiteren unterscheidet sich auch individuell die Kapazität an Büchern und technischen Inhalten, so das hier Vorteile herausgehoben werden müssen die an anderer Stelle zum Nachteil avancieren.

Der Weg ist entscheidend

Entscheidend ist auch der Weg zur Universität. Ein langer Fußmarsch schließt lästige und schwere Umhängetaschen oder unkomfortable Aktentaschen aus, zumal der Umfang des Inhalts auch zwischen Uni und Kursleistung variieren wird. Hier wird ein Rucksack die besten Dienste erweisen da dieser präzise und rückenschonend auf seinen Träger einwirkt und auch größere Lasten optimal bis zur Uni transportiert werden können. Am ehesten vergleichbar ist dies mit Wanderern von längeren Strecken. Diese würden auch keine Trage oder Umhängetasche bevorzugen, wenn ein Rucksack das Gesamtgewicht seines Inhalts auf den Rücken verteilen könnte und so die nötige Arm-und Beinfreiheit beschert.

Auch Studenten die eher per Fahrrad ihren Weg in die Uni antreten sollte es nahegelegt werden auf baumelnde Taschen zu verzichten und hier eher auf den Einsatz eines Rucksacks zu setzen. Wer weder kräftig in die Pedale treten muss, noch einen Kilometer langen Marsch zu seiner Uni vor sich hat oder gar auf die Möglichkeiten von Bus, Bahn oder Auto setzen kann, dem sei eine schicke Aktentasche ans Herz gelegt. Diese zeugt nicht nur von vorteilhafter Seriosität, sondern liegt auch lässig in der Hand und bietet einen schnellen Zugriff auf mögliche Dokumente oder Unterrichtsmaterialien.

Allen anderen sollte auf jeden Fall die Ledertasche empfohlen werden. Schon ein paar Meter mehr oder ein Weg der sich von Bus oder Bahn noch einige Minuten bis zum Uni-Gelände erstreckt, bietet mit einer Umhängetasche erhebliche Vorteile. Zusätzlich bietet sie auch einen optimalen Schutz vor Wind oder Regen und Schnee und schützt somit sämtliche Akten und Bücher oder technische Geräte, die für den Uni-Alltag wichtig sein könnten. Für diesen Zweck eignen sich auch Lehrertaschen. Weiterhin besteht auch die Option die geräumigen Taschen aus Leder für Essen oder Trinkflaschen zu nutzen, so wie das nötige Equipment aus Stiften und Blättern optimal in solchen Taschen anzuordnen. Auch zusätzliche Akkus, USB-Sticks oder Netzstecker finden hier geräumigen Platz und können sicher und bequem mit diesen Umhängetaschen bis zu ihrem Bestimmungsort transportiert werden. Darüber hinaus bietet eine lederne Umhängetasche einen zeitlosen Look, der besonders in der heutigen Zeit gefragter ist den je und durch sein Material und dessen Oberflächesturktur genug Freiraum für Individualität und Nutzbarkeit bietet.

Die eigene Tasche

Die meisten Studenten ignorieren anfangs gut gemeinte Ratschläge, was sich spätestens nach den ersten Wochen zu einem negativen Blick ihrer Tasche zeigt. Meist stellt sich der Kauf der ersten Tasche als Fehlkauf heraus, da diese den Ansprüchen des Studentenlebens nicht gerecht wird. Auch auf der Uni wird die Tasche hin und her geschleudert, gelegt oder mindestens überdurchschnittlich beansprucht. Eine Investition in zu günstige Produkte führt zum Schluss zu einem absoluten Verschleiß der Tasche und kann nicht nur das Studentenleben negativ beeinflussen, sondern auch den Inhalt der Tasche in Mitleidenschaft ziehen.

Hier sollte der Fokus bereits zu beginn auf erstklassiger Qualität liegen. Trotz alledem, möchten Studenten in gewisser Hinsicht ihren eigenen Look bestimmen und streben gerne nach Individualität. Nichts eignet sich hier besser als eine robuste Tasche aus Leder. Ganz gleich wie diese am Beginn der Studentenzeit aussehen mag, spätestens durch ihre Nutzung verwandelt sich jede Ledertasche in einen individuellen Begleiter. Leder prägt sich durch Umwelteinflüsse und Abnutzungserscheinungen. Diese zerstören die Struktur der Tasche keineswegs, doch sie geben ihr ein einmaliges Erscheinungsbild welches letztlich mit keinem Geld der Welt zu kaufen ist. Jeder Student prägt durch sein eigenes Handeln diese Tasche aus Leder auf seine eigene Handlungsweise. Das macht diese Platz bietenden Individualisten nicht nur zu absoluten Trendsettern, sondern auch zu langlebigen Begleitern die über die Zeit der Uni hinaus noch für viel Gesprächsstoff und Geschichte sorgen können.

Comments

Comments are closed.